Tegeler Schütz*innen mit Erfolgen beim 71. Grüne-Woche-Schießen

Tegeler Schütz*innen mit Erfolgen beim 71. Grüne-Woche-Schießen

Nach 2 Jahren Pause aufgrund der Coronapandemie war es endlich wieder so weit, das traditionelle Grüne-Woche-Schießen des Schützenverbandes Berlin-Brandenburg e.V. konnte wieder stattfinden.

Und selbstverständich wollten auch die Schütz*innen der Schützengilde Tegel-Süd e.V. ein ernstes Wörtchen bei der Vergabe der Titel mitreden.

Den Start machten am Samstag die Luftpistolenschütz*innen.
Bei den Damen I konnte Lisa Höfer bei Ihrer ersten Wettkampfteilnahme mit guten 326 Ringen den 4. Platz erzielen, Kathrina Weilmünster holt sich hier mit 355 Ringen den 2. Platz.
Bei den Herren II konnte Sascha Dibowski mit 357 Ringen den 2. Platz erzielen.

Bei den Auflageschütz*innen konnten wir dann den ersten Titel holen!
Ilona Bartholomé, ebenfalls mit Ihrer ersten Wettkampfteilnahme, kann mit 275,1 Ringen bei den Seniorinnen I den Titel holen. Glückwunsch zu diesem Einstand!
Ronald Wolf kommt bei den Senioren II mit 283,3 Ringen auf Platz 5.
Bei den Senioren IV können wir mit Dieter Bremer den nächsten Titelträger vermelden, mit 300,5 Ringen kann er hier die Bestleistung erzielen.

Am Sonntag ging es dann mit den Luftgewehrschütz*innen weiter.
Bei den Damen II kommt Kathrin Böttcher mit einer tollen Leistung und 364,4 Ringen auf Platz 2.
Bei den Herren II holt Sascha Dibowski mit 376,7 Ringen den Titel.

Auch die Auflageschütz*innen haben hier wieder tolle Ergebnisse abgeliefert.
Bei den Senioren I kommt Matthias Riemer mit 294,5 Ringen auf Platz 7.
Bei den Senioren III kommt unser Vorsitzender Patrick Lequet mit 299,3 Ringen auf Platz 5.
Bei den Senioren IV verpasst Dieter Bremen seinen 2. Titel mit 311,4 Ringen nur knapp um 0,3 Ringe den nächsten Titel und holt hier Platz 2
Bei den Seniorinnen IV kann Monika Schulz hinter der Tagesbesten Karin Christopeit mit 303,1 Ringen den 2. Platz erzielen.
Bei den Senioren V gab es ein Kopf an Kopf Rennen unserer Schützen. Auf Platz 12 landet Detlef Steglich mit 299,9 Ringen, Michael Sonnenberg kommt mit 296,2 Ringen auf Platz 14 und Lothar Schulz erreicht Platz 16 mit 278,5 Ringen.
Jutta Bremer kann sich den Bronzeplatz bei den Seniorinnen V sichern, 296,4 Ringe reichen hier für Platz 3.

Die Ergebnisliste findet Ihr hier: Grüne-Woche-Schießen 2023 (link)

Ein guter Auftakt ins Schießsportjahr 2023, nun warten die Kreismeisterschaften auf unsere Schützen.

Anbei findet Ihr noch eine Bildergalerie der Veranstaltung.

Rundenkampfsaison 2022/2023 – Das große Finale

Rundenkampfsaison 2022/2023 – Das große Finale

Auch im neuen Jahr haben unsere Schützen wieder alles gegeben, um viele Punkte für Reinickendorf zu erzielen!

Den Auftakt ins neue Jahr machten am Samstag unsere Pistoleros im Heimwettkampf gegen die Altstädtische Schützengilde Brandenburg. Hier musste nach der Niederlage im Hinkampf zwingend ein Sieg her, um die letzte Chance auf den Staffelsieg aufrecht erhalten zu können.

Und unsere Pistoleros haben abgeliefert! Dank eines klaren 1057 – 1008 Heimsieg holen wir uns die beiden verlorenen Punkte zurück und sichern uns die Chance, mit einem Sieg im letzten Rundenkampf gegen DJK Spandau die Tabellenspitze zu erobern!

Vielen Dank an unsere Gäste für einen weiteren fairen Wettkampf und das ihre unsere Punkte wieder mitgebracht habt 😁👍

Am heutigen Sonntag waren dann die anderen 3 Mannschaften am Start.

Zu Hause traten dann unsere Luftgewehrschütz*Innen an der Verbandsklasse A an:

4 Rundenwettkämpfe – 4 Siege!

Auch im letzten Duell gegen die Kleinkaliberschützen behalten wir mit 1087 – 499 eine weiße Weste und werden ungeschlagener Staffelsieger!

Nun steht in der nächsten Saison das Abenteuer Landesliga an, für die wir noch leistungsstarke Schütz*innen suchen, um mit einer schlagkräftigen Truppe den Klassenerhalt zu sichern.
Du möchtest uns verstärken?! Hier haben wir spannende Informationen für Dich: Wir suchen DICH!

Auch unsere Auflageschützen waren aktiv, beide Mannschaften mussten bei der Schützengilde zu Spandau antreten.

In der Staffel A entwickelte es sich wie schon im Hinkampf zu einem Krimi mit positivem Ende. Dank des 893 – 892 Auswärtssieg können wir auch hier ungeschlagen den Staffelsieg erringen!
Nun geht es erstmals in die Landesliga Auflage, wir werden auch hier versuchen, bestmöglich in der neuen Liga zu bestehen.

Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!

In der Staffel B können wir leider nicht ganz mithalten und müssen uns auch im letzten Wettkampf mit 861 – 891 Ringen geschlagen geben. Somit bleibt es beim letzten Platz in der Staffel. aber wir sehen das positiv, denn wir können nicht absteigen 😉

Anbei findet Ihr noch ein paar Bilder von den Wettkämpfen



Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Die Schützengilde Tegel-Süd e.V. wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest!

Wir gehen jetzt mal in die wohlverdiente Winterpause 🌲

Bleibt alle gesund, damit wir uns ab dem 03.01.2023 wieder sehen können!

Rutscht gut ins Neue Jahr!

Doppelwumms zum Jahresende

Doppelwumms zum Jahresende

Am heutigen Sonntag durften unsere Freihandmannschaften sowohl mit dem Luftgewehr als auch mit der Luftpistole antreten.
Grund genug für Kathrin Böttcher, ein schönes Frühstück vorzubereiten, vielen Dank dafür!

Zuerst durften wir mit dem Luftgewehr in der Verbandsklasse A gegen die Schützenkameraden der Schützengilden Berlin und Charlottenburg antreten. Hier gab es einen klaren 1060 – 1018 Heimsieg für unsere Schütz_Innen. Dies bedeutet zugleich, dass wir den Staffelsieg erzielt haben und auch nach dem letzten Wettkampf nicht mehr von der Tabellspitze verdrängt werden können!
Herzlichen Glückwunsch an unsere Mannschaft!


Direkt im Anschluss ging es dann für unsere Pistoleros zum ersten Heimwettkampf der Saison. Nach der Niederlage in Brandenburg sollten nun die ersten Punkte für die Aufholjagd an die Tabellenspitze in der Verbandsklasse D geholt werden. Dank eines 1043 – 991 Sieg gegen die DJK Spandau ist die Chance darauf noch da. Nun müssen im Rückkampf gegen die Altstädtische Schützengilde Brandenburg, nicht nur die 2 Punkte in Berlin gehalten, sondern möglichst auch mit einigen Ringen Differenz gewonnen werden, um dann eventuell im letzten und dann alles entscheidenden Rückkampf in Spandau auf die Überholspur gehen zu können.
Es bleibt hier also weiter spannend!

Landesligafeeling in der Schützengilde

Landesligafeeling in der Schützengilde

Wie schon in der letzten Saison durfte die Schützengilde Tegel-Süd e.V. als Gastgeber für einen Landesliga Wettkampf für die Schützengemeinschaft Strausberg auftreten.

Neben der Schützengemeinschaft Strausberg auch noch die Berliner Schützengesellschaft, der PSV Olympia Berlin und der SV Lichtenrade an.

Im ersten Wettkampf duellierten sich die Strausberger mit der BSG. In einer engen Begegnung konnte sich Strausberg den Sieg und damit die 2 Punkte durch ein knappes 3:2 sichern.

In der Begegnung PSV Olympia gegen den SV Lichtenrade waren schon vor Start die Punkte vergeben, da der PSV nur mit 4 Schützen an den Start gegangen ist. Aber auch mit der 5. Schützin wäre es wohl schwer für den PSV geworden, es stand am Ende ein 1:4 (gewertet wird ein 0:5, da die Mannschaft unvollständig war) für Lichtenrade.

Im Anschluss folgte die Begegnung der beiden Sieger der ersten Duelle.
Wie schon in der ersten Auseinandersetzung konnten sich die Strausberger mit 3:2 gegen Lichtenrade durchsetzen.

Der Tagesabschluss wurde dann mit der Begegnung der Berliner Schützengesellschaft gegen den PSV Olympia gesetzt. Auch wenn hier das Ergebnis wieder im Vorfeld feststand, ging es hier auch knapp zu Sache und die BSG konnte sich mit 3:2 (5:0) durchsetzen.

Wie immer war es für alle SchützInnen eine gelungene Veranstaltung. Einen großen Dank an dieser Stelle an unseren Sportwart Dieter Bremer für die Bedienung der IT, sowie an seine Frau Jutta Bremer und unseren Vorsitzenden Patrick Lequet für die Bewirtung unserer Gäste.

Anbei findet Ihr eine Bildergalerie zur Veranstaltung